Gute Corporate Governance


umfasst sowohl eine verantwortungsvolle Unternehmensaufsicht als auch eine entsprechende

-beratung.


Aufsicht und Beratung werden durch den Aufsichtsrat bzw. den Verwaltungsrat wahrgenommen.


Dieses Gremium wird von den Aktionären (= Eigentümern) und den Mitarbeitern gewählt. Es ist unabhängig von seiner Wahlklientel dem Unternehmensinteresse verpflichtet.


Entsprechend stellt dieses Kooperationsmodell Ansprüche an die Gremiumsmitglieder und auch an die Politik.

 


In loser Reihenfolge werden eigene Veröffentlichungen, Beiträge und Kommentare eingestellt oder auf diese hingewiesen:

- Redebeitrag Siemens HV Januar 2007

- Redebeitrag Siemens HV Januar 2008
- Redebeitrag Siemens HV Januar 2009

- Redebeitrag Commerzbank HV 2009

- Redebeitrag Commerzbank HV 2010

- Redebeitrag Commerzbank HV 2011

- Redebeitrag Commerzbank HV 2012

- Redebeitrag Commerzbank HV 2013

- Redebeitrag Commerzbank HV 2014

- Redebeitrag Commerzbank HV 2015




- Schrift Gute Corporate Governance, Hoefle/v. Leesen April 2008
  Eine Zusammenfassung finden Sie auf Seite 4 der Schrift
  (Literaturbestand Bayerische Staatsbibliothek)

 


Kommentare des Verfassers